Weißes Schloss Heroldsberg 2017

Weißes Schloss:

Eröffnung Ende März 2017

Nach über zwei Jahren Bau- und Sanierungszeit wird das Weiße Schloss Ende März seiner neuen Bestimmung als kulturelles Zentrum mit Museumsbetrieb und multifunktionaler Nutzung übergeben werden.

Damit erhält der Markt Heroldsberg eine weitere Aufwertung des historischen Ortbildes. Das mittelalterliche Schloss mit seinen verschiedenen baulichen Ergänzungen wird als markantes Zeugnis nachfolgenden Generationen erhalten bleiben.

Vor allem aber können die Bürgerinnen und Bürger Heroldsbergs der Geschichte ihrer Ortschaft nachspüren. Die Dauerausstellung im Erdgeschoss bietet einen interessanten Streifzug durch die Ortsgeschichte vom frühen Mittelalter bis in die jüngste Zeit. Das 1. Obergeschoss ist Fritz Griebel, einem der bedeutendsten fränkischen Künstler des 20. Jahrhunderts, gewidmet. Er war Professor für Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg und deren erster Direktor nach dem Zweiten Weltkrieg. Sein Oeuvre umfasst Stillleben, Akt- und Landschaftsdarstellungen, die häufig surreale Anklänge haben. Fritz Griebel ist darüber hinaus Wegbereiter des modernen Scherenschnitts. Lange Zeit lebte und wirkte er in Heroldsberg.

Weißes Schloss Heroldsberg, Trauzimmer
Im 2. Obergeschoss wird das Wirken der Nürnberger Patrizierfamilie Geuder thematisiert. Die Geuder bekleideten im Nürnberger Rat zeitweise höchste Ämter, wie das des Reichsschultheißen sowie das hohe Amt des Vordersten Losungers. Seit 1391 sind die Geuder in Heroldsberg ansässig, wo sie im ausgehenden 15. Jahrhundert vier Schlösser, u.a. auch das Weiße Schloss, erbauten.

In diesem Geschoss befindet sich auch der Festsaal, der sich für Trauungen und kleinere Feste aller Art bestens eignet.

Seit feststand, dass die Gemeinde ein neues Bürgerzentrum mit Rathaus bauen würde, haben sich die Kulturfreunde dafür eingesetzt, das Schloss zu erhalten und einer neuen kulturellen Nutzung zuzuführen. Neben diversen Arbeitsdiensten wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die bis heute nahezu 150 000 Euro erbracht hat. Der Betrieb des Weissen Schlosses wird künftig von engagierten Bürgerinnen und Bürgern ehrenamtlich organisiert.

Mit dem Musikinstitut haben die Kulturfreunde einen Partner, der verschiedene Räume zu Unterrichtszwecken nutzen wird. Auch im Schlosshof wird das eine oder andere stattfinden, z.B. Vorspiele der Bläserklassen.

Die Eröffnung des Weißen Schloss ist für das Wochenende 25./26. März mit einem Tag der offenen Tür geplant.

Öffnungszeiten Weißes Schloss:
Mittwoch: 10.00 Uhr – 13.00 Uhr
Freitag – Sonntag: 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Sonderöffnung auf Anfrage
Tel.: 0911 / 23 73 42 60 (Mail zur Anfrage Sonderöffnung)

Informationen und Anmeldungen für eine Trauung im Schloss:
Standesamt Heroldsberg (Mail für Trauungsanfragen)
Tel.: 0911 / 518 57 11

Informationen und Buchungen des Festsaals:
Eberhard Brunel-Geuder (Mail für Raumbuchungen)
Tel.: 0911 / 518 75 35

copyright: ilocept - 2016